Ein musikalisches Kaleidoskop 

Gospel, Klassik, Pop und freie Improvisationen
 

In einer spielerischen Performance beschäftigen sich die Sängerinnen von Livella Kadó mit der Frage, was es für uns Menschen bedeutet, sich auf die Suche nach dem eigenen Wesenskern zu machen.

Jener Kern, in dem jeder Einzelne von uns „Alles“ ist. Wo finden wir diesen Kern und welche Rolle spielt unser Umfeld dabei? Wo finden wir Halt?   Worauf vertrauen wir? Was bedeutet es, zu glauben?

 

Alles in einem Raum. Alles, sich gegenseitig bedingend. Alles in ständiger Bewegung – um eine Mitte.   

 

Livella Kadò - Drei Stimmen im Spiel 

Lene Clara Strindberg, Anna Vishnevska, Theresa Schram

 

PREMIERE

Sonntag 3. Juni 2018 um 18 Uhr
Alfred Schnittke Akademie International

Max-Brauer-Allee 24, 22765 Hamburg

Eintritt: pay what you want

 

Mittwoch 6. Juni 2018 um 19 Uhr
Augustinum, Augustinus-Saal
Neumühlen 37, 22763 Hamburg
Eintritt: pay what you want

 

Sonntag 10. Juni 2018 um 20 Uhr
Forum Neue Musik
Christianskirche am Klopstockplatz
Klopstockstraße 4, 22765 Hamburg
Eintritt: pay what you want

 

DERNIERE
Freitag 30. Juni 2018 um 20 Uhr

Hauptkirche St. Trinitatis
Kirchenstraße 40, 22767 Hamburg
Eintritt: pay what you want


Mit ihrem Programm Eine kleine große Sehnsucht nehmen Lene Clara Strindberg und Viktoria Rok den Zuhörer mit auf eine musikalische Reise, die zum Träumen und Schmunzeln einlädt und von der man mit einem Lächeln auf den Lippen in den Alltag zurückkehren kann.

Die Sopranistin Lene Clara Strindberg und die Pianistin Viktoria Rok lassen in ihrem aktuellen Programm ein ganz besonderes musikalisches Mosaik aus Liedern, Chansons und Klavierwerken von Britten, Satie und Hollaender entstehen: Sanfte, und fröhliche Lieder wechseln mit dramatischen Stücken, komischen Songs und berührenden Chansons über die Kuriosa der Liebe und des Lebens.
Eine Besonderheit, die das Duo auszeichnet, liegt darin, dass die Künstlerinnen alle Werke in der jeweiligen Originalsprache aufführen. Dabei profitieren sie von ihren jeweiligen zweiten Muttersprachen: Viktoria Rok ist ursprünglich aus St. Petersburg und Lene Clara Strindberg hat Norwegische Wurzeln. Das junge Duo gründete sich Anfang 2017 in Hamburg.